Nach oben

29. Juni 2018

Klinikranking auf Basis von Patientenbewertungen und offizieller Qualitätsberichte in der FAZ veröffentlicht: Das Klinikum Dritter Orden zählt hiernach zu Deutschlands besten Krankenhäusern

Das F.A.Z.-Institut hat die rund 1.900 Krankenhäuser in Deutschland miteinander verglichen und von diesen 417 als Deutschlands Beste ausgezeichnet. Das Klinikum Dritter Orden wurde bei der Gegenüberstellung aller Deutschen Krankenhäuser auf Rang 279 eingestuft und darf sich damit ebenfalls zu den ausgezeichneten Patientenversorgern zählen.

Für seinen Vergleich haben das F.A.Z. Institut und die Faktenkontor GmbH 2.567 Qualitätsberichte herangezogen, zu deren Veröffentlichung alle deutschen Krankenhäuser gesetzlich verpflichtet sind. Die Qualitätsberichte, die nach inhaltlich definierten Vorgaben des Gemeinsamen Bundesausschusses jährlich zu erstellen sind, geben eine sachliche Auskunft über die Qualifikationen der Mitarbeiter, das Leistungsspektrum des Krankenhauses, eine besondere Geräteausstattung, medizinisch-pflegerische Angebote oder nicht medizinische Angebote, die Qualität in 30 definierten Leistungsbereichen sowie die Häufigkeit von Komplikationen.

Neben den objektiven Aspekten der Qualitätsberichte floss auch eine emotionale Betrachtungsweise in die Erhebung mit ein, die von der International School of Management (ISM) wissenschaftlich begleitet wurde. Diese wurde über ein Screening der Online-Bewertungsportale Weisse Liste, TK Klinikführer und klinikbewertungen.de ermittelt, wobei Gesamtzufriedenheit, medizinische Versorgung, Organisation sowie Service als entscheidende Analyse-Kriterien festgelegt wurden.

Patienten bietet die Auswertung, über die eine Sonderveröffentlichung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 28. Juni 2018 berichtet hat, eine nützliche Orientierung. Mithilfe des Rankings können sie die in den gesetzlichen Qualitätsberichten veröffentlichen Informationen einerseits und im Internet gepostete Patientenbewertungen andererseits besser einordnen.

 

 

Kontakt:
Petra Bönnemann
- Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Telefon: 089 1795-1712
petra.boennemann@dritter-orden.de