Nach oben

14. November 2018, 17.00 – 19.00 Uhr

Brustzentrum, Gynäkologisches Tumorzentrum und Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

6. Nymphenburger Herbstsymposium des Brust- und des Gynäkologischen Tumorzentrums - Diagnostizieren – Behandeln – Heilen

Wir freuen uns, Sie zum 6 Nymphenburger Herbstsymposium einzuladen, das vom Gynäkologischen Tumorzentrum und Brustzentrum des Klinikums Dritter Orden ausgerichtet wird. In unseren seit 2008 bestehenden interdisziplinären Zentren setzen wir wissenschaftlichen Fortschritt in Diagnostik, Therapie und Nachsorge um. Großen Wert legen wir auf eine evidenzbasierte optimale Betreuung, die auch von persönlicher Empathie getragen ist.
 
Unter der Moderation von Dr. Franz Edler von Koch, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe u.a. mit Brustzentrum und Gynäkologischem Tumorzentrum, Klinikum Dritter Orden, geben wir Ihnen im Rahmen dieses Fortbildungsnachmittages eine Übersicht über aktuelle Therapieempfehlungen.
 
Besonders freuen wir uns, dass Herr Professor Dr. Peter Hillemanns, Direktor der Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Medizinischen Hochschule Hannover, den Weg zurück nach München gefunden hat, um über das Zervixkarzinom zu sprechen. Als einer der führenden Autoren auf diesem Gebiet, wird er uns auch zu den aktuellen Entwicklungen bei Prophylaxe und Screening informieren, die besonders für die Kolleginnen und Kollegen in der Praxis wichtig sind.

Aktuelle Daten weisen auf eine Überlegenheit der offenen Chirurgie gegenüber der endoskopischen Wertheim-Operation hin. Ist damit die Endoskopische Chirurgie beim Zervixkarzinom obsolet und welche Rolle spielt die Sentinel-Lymphonodektomie?

Noch immer werden weltweit beim Mammakarzinom Nachresektionen bei knappen Schnitträndern durchgeführt. Ist dies im Zeitalter von multimodalen Therapiekonzepten noch zeitgemäß oder müssen wir auch hier über eine Rücknahme der operativen Radikalität nachdenken?
 
Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung und Diskussion.

Bei der Bayerische Landesärztekammer sind für Ärzte Fortbildungspunkte beantragt. Bitte bringen Sie Ihren Barcode mit.

 

Programm
Moderation Dr. Franz Edler von Koch
Dr. Isabelle Himsl

6. Nymphenburger Herbstsymposium
Diagnostizieren – Behandeln – Heilen
10 Jahre Brustzentrum – 7 Jahre Gynäkologisches
Tumorzentrum am Klinikum Dritter
Orden

Tumortherapie in der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Dritten
Ordens – ein Blick zurück
Dr. Franz Edler von Koch, Chefarzt Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Brustzentrum und Gynäkologisches Tumorzentrum; Klinikum Dritter Orden

Sekundäre Korrekturen nach autologer Brustrekonstruktion
Dr. Felix Graf von Spiegel; Nymphenburger Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Radikale Chirurgie beim Ovarialkarzinom –
was heißt Inoperabilität?
Dr. Isabelle Himsl, Leitende Oberärztin Gynäkologie und Geburtshilfe, Leitung Brustzentrum und Gynäkologisches Tumorzentrum; Klinikum Dritter Orden

Kontroversen zu Prophylaxe, Screening und
Therapie des Zervixkarzinoms
Prof. Dr. Peter Hillemanns, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Medizinische Hochschule Hannover

Sicherheitsabstände beim Mammakarzinom –
sind die Empfehlungen noch aktuell?
Dr. Franz Edler von Koch, Chefarzt Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Brustzentrum und Gynäkologisches Tumorzentrum; Klinikum Dritter Orden

Die Teilnahme ist kostenfrei. Zur besseren Organisation freuen wir uns – falls möglich – über Ihre Anmeldung unter E-Mail: sekretariat.gynaekologie@dritter-orden.de


Für das Symposium wurden Fortbildungspunkte bei der BLÄK beantragt. Bitte bringen Sie Ihren Barcode mit.


 

Veranstaltungsort:

Klinikum Dritter Orden

Festsaal im Franziskushaus
Eingang über die Menzinger Str. 48, Haltestelle Botanischer Garten,
Trambahn 17
80638 München

Weitere Auskünfte erhalten Sie im Sekretariat der
Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
Telefon: 089 1795-2501