Nach oben

Praktisches Jahr im Klinikum Dritter Orden

Liebe Studentinnen und Studenten,

als Akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität freuen wir uns über Ihr Interesse an unserem Klinikum.

Wir bieten Ihnen in unserem Haus die Möglichkeit Blockpraktika, Famulaturen und einzelne Tertiale im Praktischen Jahr in folgenden Fächern zu absolvieren:

  • Innere Medizin (Med1/Med2) mit möglicher Rotation in die Bereiche Gastroenterologie, Onkologie, Kardiologie, Pneumologie, internistische Intensivmedizin, Notaufnahme
  • Chirurgie mit Rotation in 50% der PJ-Zeit in die Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie und 50% der PJ-Zeit in die Unfallchirurgie
  • Pädiatrie mit Rotation in die Infektiologie, Allgemein- sowie Neuropädiatrie, Säuglingsmedizin, Tagesklinik mit Spezialambulanzen, Notaufnahme
  • Anästhesie mit Rotation in die OPs der Kinderklinik und der Erwachsenenklinik, der Geburtshilfe und des Ambulanten OP-Zentrums, Intensivstation, Aufwachraum, Schmerztherapie, Transfusionsmedizin und Notarztbegleitung
  • Gynäkologie mit Rotation in 50 % der PJ-Zeit in die Operative Gynäkologie und 50% in die Geburtshilfe
  • Radiologie mit Rotation in die konventionelle Diagnostik, CT, MRT, Sonographie, Angiographie, Durchleuchtung
  • Kinderchirurgie mit Rotation auf die kinderchirurgische Säuglingsstation, die kinderchirugische Station jenseits des 1. Lebensjahres, Notaufnahme, Kinder-OP

Im Praktischen Jahr bieten wir seit 2011 ein praxisnahes, berufs- und prüfungsorientiertes Ausbildungskonzept mit dem Namen „KliniCum“ an.

KliniCum basiert auf problemorientiertem Lernen, das bedeutet Lernen am realen Patientenfall. D.h. jede Studentin / jeder Student sollte mindestens einen Patienten pro Woche selbstständig von der Anamnese, körperlichen Untersuchung, Dokumentation, erweiterten Diagnostik bis zur Entlassung mit Arztbrief selbstständig betreuen.

Kernstück des Ausbildungskonzeptes ist eine interdisziplinäre, fächerübergreifende und problembasierende Fortbildungsreihe von Montag bis Donnerstag, die in einem 16-Wochenzyklus die wichtigsten 16 Leitsymptome bzw. Themenkomplexe der Medizin abhandelt. 75 Dozenten aus allen Fachbereichen präsentieren zu den 16 wichtigsten Leitsymptomen wie Erbrechen, Fieber, Schmerzen, Dyspnoe, Notfallmedizin, Schwangerschaft/Geburt Patientenfälle und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen Diagnosen zu den einzelnen Patienten. Zusätzlich findet ein EKG-Kurs mit fünf Lerneinheiten in 16 Wochenzyklen statt.

Im Rahmen der Fortbildungsreihe können Sie als Studentin/Student Ihren Kommilitonen eigene interessante Patientenfälle vorstellen.

Fachspezifische Mentoren betreuen Sie in Ihrem Tertial bei Rotationswünschen, überprüfen den Lernerfolg anhand eines Logbuches und führen Feedbackgespräche.

Die Evaluation der Lehre auf den Stationen, der  Fortbildungsveranstaltung und Ihre studentische Leistung ermöglicht eine kontinuierliche Qualitätskontrolle und eine permanente Verbesserung unseres Curriculums.

Am ersten Tag Ihres PJ-Tertial werden Sie in einer Einführungsveranstaltung von der Ärztlichen Direktion und den PJ-Beauftragten des Klinikums in unser Haus und das Curriculum eingewiesen. Sie erhalten eine PJ-Mappe mit ausführlichen Inhalten zum Klinikum Dritter Orden, einen Fortbildungskalender und einem fachspezifischen Curriculum mit ausgearbeiteten Inhalten zum PJ-Fach.

Die Umsetzung des Ausbildungskonzeptes „KliniCum“ zeigt eine hohe Zufriedenheit bei den Studenten in hauseigenen sowie LMU-internen Evaluationen und auf der internationalen Bewertungsplattform www.pj-ranking.de.

Wir bieten Ihnen in den Famulaturen und PJ-Tertialen täglich ein freies Mittagessen sowie die für jeden Bereich vorgeschriebene Berufskleidung.

Wir möchten Ihnen helfen, im wunderschönen und vielfältigen Spektrum des Arztberufes den für Sie richtigen Weg zu finden und Sie dabei mit dem Teamgeist unserer Klinik vertraut zu machen.

Das medizinische Angebot und die Kontaktdaten der einzelnen Fachabteilungen finden Sie hier.

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Fachsekretariate oder an die PJ-Beauftragten des Klinikums Dritter Orden:

Yvonne Steinrücke (Assistenzärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin)
Hannah Berger (Assistenzärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin)
Mail: KliniCum@dritter-orden.de

Facts:

  • Hauseigenes Ausbildungskonzept „KliniCum“ im Praktischen Jahr
  • Betreuung durch fächerübergreifende PJ-Beauftragte und fachinterne Mentoren
  • Freies Mittagessen in den Famulaturen, PJ-Tertialen
  • Freie Berufskleidung
  • Lernfreie Tage (in Abgleichung mit anfallenden Überstunden) in 16 Wochen PJ-Tertial

Die Ansprechpartner

 

Studium

Das medizinische Angebot der einzelnen Fachabteilungen finden Sie unter "Leistungen". Für weitere Auskünfte oder für Ihre Anmeldung wenden Sie sich bitte an die Kliniksekretariate.