Nach oben

Unser Kind hat Diabetes – was nun?

Wir betreuen Kinder und Jugendliche mit Diabetes. Eine Erkrankung, die bei Kindern heute sehr gut behandelt werden kann. Aufwachsen mit Diabetes bedeutet nicht nur auf die richtige Insulinmenge und eine darauf abgestimmte Ernährung zu achten. Eine besondere Herausforderung besteht auch darin, die Behandlung in den Familienalltag einzubinden und mit den Wünschen, Vorstellungen und Zielen der Betroffenen zu vereinbaren.

Ein wichtiger Teil der Behandlung liegt damit in Ihren Händen. Ihr Engagement ist entscheidend. Wir bieten Ihnen dabei unsere Unterstützung an.

Kinder und Jugendliche (bis zum 18. Lebensjahr) mit Diabetes Mellitus Typ I und II werden bei Manifestation von unserem Diabetesteam ambulant oder stationär behandelt. Das Leistungsangebot umfasst hierbei:  
  • Individuelle Schulung bei Erstmanifestation
  • Ernährungsberatung
  • Intensivierte Insulintherapie
  • Einstellung und Umstellung auf eine Insulinpumpentherapie
  • Stoffwechselkontrolle
  • Kapilläre HbA1c Bestimmung (DCA)
  • kontinuierliche Blutglukosemessung bei Bedarf
  • Soziale Beratung
  • Psychologische Beratung
  • Ambulante individuelle Beratung
  • Gruppenschulung in homogenen Altersklassen
  • Schulung (Kindergarten, Hort und Schule)
  • Qualitätssicherung durch Teilnahme am bundesweiten DPV-Benchmarking

Behandlungsablauf

Behandlungsschwerpunkt: Diabetes bei Kindern

 

Unser Behandlungsangebot

Die ärztliche Betreuung findet regelmäßig Mo, Di, Mi nachmittags, sowie nach Vereinbarung statt. Ärztlicherseits wird vierteljährig die Stoffwechseleinstellung bestimmt. Therapieziele und Therapiestrategien werden daneben von den behandelnden Ärzten gemeinsam erarbeitet.

Die Diabetesberatung hilft den Kindern und Eltern Experten auf dem Gebiet der Diabetesbehandlung zu werden. Die Erstschulung erfolgt individuell und richtet sich nach den Bedürfnissen der Kinder- und Jugendlichen sowie nach denen der Eltern.

Die psychologische Beratung ist Begleitung auf dem Weg zur Krankheitsakzeptanz. Sie bietet mindestens jährliche Gespräche, nach Bedarf auch orientierende Psychodiagnostik, Einzel-Paar- und Familientherapie im Zusammenhang mit dem Diabetes.

Die Soziale Beratung berät bei Problemen, die in Zusammenhang mit der Erkrankung stehen.
Beratungsschwerpunkte sind: Schwerbehindertenrecht, Eingliederungshilfen, Integrationsmöglichkeiten in Kindergarten und Schule, Vernetzung und Kooperation mit anderen Beratungsstellen und Behörden.

Während des stationären Aufenthaltes bei Erstmanifestation wird das theoretisch Erlernte parallel in die Praxis umgesetzt. Die der jeweiligen Station zugeteilten Diabetesberater begleiten die Kinder und ihre Eltern vom ersten Umgang mit Insulinspritzen und Pen, Blutzuckermessungen, KE-Berechnungen bis zur Selbständigkeit.

Med. Qualität

Behandlungsschwerpunkt: Diabetes bei Kindern

 

Wie wird die Qualität der Diabetesberatung am Klinikum Dritter Orden überprüft?

Zur Qualitätssicherung nehmen wir zweimal pro Jahr am Benchmarking der Kinderdiabetologie deutschlandweit teil.

Benchmarking (= Maßstäbe vergleichen) bezeichnet die vergleichende Analyse von Ergebnissen oder Prozessen mit einem festgelegten Bezugswert. Hierzu werden die Patientendaten in das DPV ( Diabetes Patienten Verlaufsdokumentations- ) Programm eingespeist und in anonymisierter Form zur Analyse an das DPV Zentrum weitergeleitet. In einer umfangreichen Vergleichsauswertung werden verschiedene Behandlungsparameter im Vergleich zu den anderen teilnehmenden Behandlungseinrichtungen für Diabetes mellitus bei Kindern- und Jugendlichen in Graphiken dargestellt. Ziel des Benchmarks ist es, die eigene Qualität zu verbessern, aber auch durch den Vergleich – z. B. von anderen Zentren – mit vorbildlichen Ergebnissen lernen zu können.

Organisatorisches

Behandlungsschwerpunkt: Diabetes bei Kindern

 

Wer sind meine Ansprechpartner?

Stationäre Einweisung/Aufnahmen

Bei einer Diabetes mellitus Typ I Erstmanifestation wenden Sie sich bitte an die:
Notaufnahme der Kinderklinik
Telefon: 089 1795-1187

Kinderdiabetologische Sprechstunde

Zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an:
Diabetesberatung
Frau Rieß
Telefon: 089 1795-2650
E-Mail

oder das Sekretariat des Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ)
Frau Niederhuber, Frau Demiryürek, Frau König
Telefon: 089 1795-2661
E-Mail

Ihre Ansprechpartner:

Dr. Silke Christina Schmidt
Fachärztin für Kinder- und Jugendheilkunde
Kinderendokrinologin - Diabetologin (DDG)
Kindernephrologin
Telefon: 089 1795-2650
E-Mail

Dr. med. Eva-Maria Bellingradt
Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
Diabetologin DDG
Telefon: 089 1795-2650
E-Mail

Dr. med. Manuela Steinsdörfer
Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
Telefon: 089 1795-2650
E-Mail

Anne Rieß
Diabetesberatung DDG
Telefon: 089 1795-2650
Telefax: 089 1795-9932661
E-Mail

Dr. Petra Busse-Widmann
Fachpsychologin Diabetes DDG
Paar- und Familientherapeutin
Telefon: 089 1795-2640
Telefax: 089 1795-9932661
E-Mail

Heike Scherer
Dipl.-Sozialpädagogin
Telefon: 089 1795-1805
Telefax: 089 1795-9931805
E-Mail

Ulrike Kalmes
Lehrerin der Schule für Kranke
Telefon: 089 1795-1855
E-Mail

 

Zurück zur Klinik für Kinder- und Jugendmedizin