Nach oben

12. Juni 2020

Das Klinikum Dritter Orden ist auch laut Stern eines der 150 besten Krankenhäuser in Deutschland

Das Klinikum Dritter Orden belegt mit 71,92 erreichten Punkten den 135. Platz im Stern-Ranking. Es ist damit einmal mehr als eines der 150 besten Krankenhäuser Deutschlands ausgewiesen. Beim Vergleich der Kliniken in Bayern nimmt es Rang 21 ein. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Erhebung des Marktforschungsunternehmens Statista, die in der aktuellen Ausgabe des Stern erschienen ist.

Die Charité Berlin, die laut dieser Studie das beste Krankenhaus Deutschlands ist, wurde mit einem prozentualen Score von 93,10 bewertet. Die Universitätskliniken in Heidelberg und Hamburg-Eppendorf auf den Plätzen 2 und 3 erzielten ihrerseits 90,69 bzw. 89,96 Punkte. Zwischen dem Klinikum Dritter Orden auf Rang 135 und dem Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München auf Rang 6 (mit einem Score von 86,79) liegt eine Differenz von nur 14,87 Punkten.

Das Ranking basiert auf drei Säulen. Die erste Säule, eine Onlinebefragung von Ärzten, medizinischem Fachpersonal und Krankenhausmanagern (Peer-to-Peer-Methode) mit Empfehlungscharakter, hat hierbei das stärkste Gewicht. Um die Vergleichbarkeit zu gewährleisten, wurden nur Krankenhäuser mit mindestens 100 stationären Betten, die der Öffentlichkeit zugänglich sind, in die Befragung einbezogen. Demnach konnten von den 1.925 Krankenhäusern in Deutschland (Statistisches Bundesamt 2018) lediglich 1.450 beurteilt werden konnte. Das Ergebnis waren 7000 Einzelbewertungen für 641 Krankenhäuser.

Die zweite Säule sind Daten zur Patientenzufriedenheit, die die AOK, Barmer und Kaufmännische Krankenkasse (KKH) jährlich erheben. Die dritte Säule sind medizinische Kennzahlen, die den Qualitätsberichten entnommen wurden, zu deren Veröffentlichung die Kliniken jährlich gesetztlich verpflichtet sind. Des Weiteren wurden Routinedaten zur Qualitätssicherung herangezogen, die die AOK aufbereitet. Aus den Abrechnungen etwa wird ersichtlich, wie oft es zu Komplikationen kommt. Die Kennzahlen und die Ergebnisse zur Patientenzufriedenheit wurden von Oktober bis Dezember 2019 erhoben.

 

Kontakt:
Petra Bönnemann
- Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit -
Telefon: 089 1795-1712
petra.boennemann@dritter-orden.de