Nach oben

Unser Kind hat eine Hormonstörung – wie kann die Kinderendokrinologie helfen?

In unserer endokrinologischen Sprechstunde im sozialpädiatrischen Zentrum behandeln wir Kinder und Jugendliche mit sämtlichen Erkrankungen des Hormonhaushalts.

Hierzu zählen u. a. Wachstumsstörungen (Kleinwuchs, Hochwuchs), Schilddrüsenerkrankungen, Störungen der Pubertätsentwicklung, Nebennierenerkrankungen und Knochenstoffwechselstörungen.

Kinder mit Erkrankungen des Hormonhaushaltes bedürfen oft einer mehrjährigen Behandlung. Hier können wir die Kinder und ihre Familie mit unserem interdisziplinären Team bestehend aus Ernährungstherapeuten, Psychologen und Sozialarbeitern umfassend betreuen.

Unser Angebot:

Je nach Notwendigkeit bieten wir ambulante, tagesklinische und stationäre Diagnostik und Behandlung bei folgenden Erkrankungen an.

  • Wachstumsstörungen: Klein- und Hochwuchs, SGA, Ullrich-Turner-Syndrom, Noonan-Syndrom, SHOX-Gendefekt
  • Schilddrüsenerkrankungen: angeborene Schilddrüsenunterfunktion, Schilddrüsenüber- und Unterfunktion, Schilddrüsenknoten
  • Pubertätsstörungen: vorzeitige Pubertät, verzögerte Pubertät, vermehrte Behaarung
  • Störungen der Nebenniere: Adrenogenitales Syndrom, Überfunktion (z. B. Cushingsyndrom), Unterfunktion
  • Störungen der Hirnanhangsdrüse: Wachstumshormonmangel, Diabetes insipidus
  • Störungen des Calcium,- Phosphat- und Knochenstoffwechsels
  • Hormonelle Abklärung bei Adipositas
  • Störungen der Geschlechtsentwicklung
  • Hormonsubstitution nach Tumortherapie

Durch die enge und gute Zusammenarbeit mit der Kinderradiologie in unserem Klinikum können wir relevante Diagnostik, wie Ultraschalluntersuchungen, Röntgenaufnahmen und kernspintomographische Untersuchungen zeitnah und kindgerecht durchführen.

Laborchemische Diagnostik (Blut- und Urinuntersuchungen) führen wir im hausinternen Labor bzw. in auf Hormonuntersuchungen spezialisierten Laboren durch.

Organisatorisches

Behandlungsschwerpunkt: Erkrankungen des Hormonhaushaltes bei Kindern

 

Mein Behandlungsteam in der Kinderendokrinologie München - Nymphenburg

Dr. Silke Schmidt, Oberärztin, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin, Kinderendokrinologin und -diabetologin, Diabetologin DDG
Dr. Diemud Simm,
Fachärztin für Kinder-und Jugendmedizin, Kinderendokrinologin und –diabetologin, Diabetologin DDG
Dr. Manuela Rausch,
Fachärztin für Kinder-und Jugendmedizin, Diabetologin DDG
Dr. Christina Huppertz-Kessler,
Fachärztin für Kinder-und Jugendmedizin, in Weiterbildung zur Diabetologin DDG
Hannah Schäffer,
Fachärztin für Kinder-und Jugendmedizin, in Weiterbildung zur Diabetologin DDG
Dr. Melanie Heinrich,
in Weiterbildung zur Fachärztin für Kinder-und Jugendmedizin und Diabetologin DDG
Janina Bomann,
Diätologin, Diabetesberaterin DDG
Anne Rieß,
Diätassistentin, Diabetesberaterin DDG
Christina Käsmayr,
Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, Diabetesberaterin DDG
Sarah Obst,
Diätologin, in Ausbildung zur Diabetesberaterin DDG
Dr. Petra Busse-Widmann,
Diplom Psychologin, Fachpsychologin Diabetes DDG, Systemische Familientherapeutin DGSF
Andrea Kaindl,
Diplom Psychologin, Schmerztherapeutin
Christine Holzkämper,
Diplom Sozialpädagogin (FH), Soziale Beratung
Frau Linda Schuldt,
Sozialpädagogin B.A. (FH), Soziale Beratung
Stefanie Högen,
Studienrätin, qualifizierte Beratungslehrkraft, Staatliche Schule für Kranke
Bettina Gräßer,
MTA
Dominique Hübner,
Arzthelferin
Silvia Niederhuber,
Kinderkrankenschwester
Pflegepersonal der Station 33 unter der Leitung von Sabine Beck,
Kinderkrankenschwester

Stationäre Einweisung/Aufnahmen

Bei akuten Problemen wenden sie sich bitte an die

  • Kinderendokrinologie
    Telefon: 089 1795-2650 oder die
  • Notaufnahme der Kinderklinik
    Telefon: 089 1795-1187

Kinderendokrinologische Sprechstunde München

Zur Terminvereinbarung in der Kinderendokrinologie wenden Sie sich bitte an die:
Anmeldung des SPZ
Telefon: 089 1795-2650
E-Mail

Bitte zu jeder Erstvorstellung das gelbe Untersuchungsheft mitbringen.

 

 

Zurück zur Klinik für Kinder- und Jugendmedizin